Fortschritt in Höchst: Ein neues Gesundheitszentrum entsteht!

Visualisierung Gesundheitszentrum Höchst ©

©Thomas Knapp

Wir freuen uns, den nächsten Schritt in der Entwicklung des neuen Gesundheitszentrums Höchst bekannt zu geben. 
Die mehrfach ausgezeichneten Architekten gruber.locher + HEIN architekten aus Bregenz werden mit der Generalplanung beauftragt. In enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Höchst entsteht bis 2028 ein innovatives Zentrum, das höchsten sozialen und ökologischen Standards entspricht.

Facts+Figures:

  •  Gesamtfläche: Drei Baukörper mit ca. 2.400 m² Nutzfläche
  • Nutzung: Allgemeinmedizinische Praxen, Zahnarztpraxis, Physiotherapie, Gastronomie/Café, Wohnungen, Polizeiinspektion, Tiefgarage
  • Ziele: Sicherstellung der medizinischen Versorgung, Schaffung eines lebendigen Begegnungsraums, Vorbild für nachhaltiges Bauen

„Wir schaffen mit dem Gesundheitszentrum ein Zentrum für alle. Wo heute ein Parkplatz ist, werden in vier Jahren Grünflächen und begrünte Fassaden das Bild prägen. 
Wir sichern so nicht nur die medizinische Versorgung, sondern schaffen ein Referenzprojekt für die Zukunft,“ sagt Stefan Übelhör, Bürgermeister von Höchst.

Die aks gesundheit GmbH arbeitet eng mit der Gemeinde Höchst zusammen und führt bereits in der Entwicklungsphase Gespräche mit interessierten Ärztinnen und Ärzten sowie anderen medizinischen Dienstleistern, um ein attraktives Angebot für Patientinnen und Patienten und MedizinerInnen bzw. TherapeutInnen zu schaffen.

Georg Posch, Geschäftsführer der aks Firmengruppe, betont: „Unser Ansatz ist es, möglichst viele Disziplinen unter einem Dach zu vereinen. Das erhöht die Behandlungsqualität für alle. Die positiven Erfahrungen aus unseren bereits realisierten Projekten bestätigen uns darin.“

Nachhaltigkeit im Fokus: Das geplante Zentrum setzt Maßstäbe in der ökologischen Bauweise mit Fassadenbegrünung, Magerwiesen, Sickerflächen und innovativen Beschattungskonzepten.

Interessiert? Wir laden interessierte Ärztinnen und Ärzte, Therapeutinnen und Therapeuten herzlich ein, Teil dieses einzigartigen Projekts zu werden.

👉  gesundheitszentren@aks.or.at; +43 664 802 83 565

Gemeinsam gestalten wir die Zukunft der Gesundheitsversorgung in Höchst!